Abiturientia feiert vor der Schule

Warum ein Ausweichquartier suchen, wenn es auch vor der Schule geht. Das Gymnasium Letmathe hat die Entlassfeier der Abiturientia 2020 in diesem Jahr coronabedingt von der Aula auf die Aucheler Straße verlegt. „Wir haben mit der Jahrgangsstufe verschiedene Varianten diskutiert. Am Ende hat sich die Mehrheit für die Vor-Ort-Lösung mit Autos und Radioübertragung ausgesprochen, erläutert Schulleiter Peter Wiedemeier.

Also wurde am vergangenen Samstag in den frühen Morgenstunden von Malkus Veranstaltungstechnik vor der Portaltreppe der Schule eine kleine Bühne errichtet und ein Radio-Sender installiert.  Ab 9 Uhr konnten dann die Abiturientinnen und Abiturienten mit ihren Familien in den Autos auf den an der Aucheler Straße reichlich vorhandenen Parkplätzen stehend die Veranstaltung über die Radio-Frequenz FM 88,4 hören und zumindest sehen, was ganz vorne auf der Bühne passiert. Die Aucheler Straße blieb in Höhe der Schule für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Da das Einparken eine gewisse Zeit in Anspruch nahm, gab es ein einstündiges „Warm-up“ moderiert von den Lehrern Martin Trockel und Markus Terbach und mit Wunsch-Musiktiteln der Abiturientia.

Ab 10 Uhr gab es dann alles, was am Gymnasium Letmathe traditionelles Programm der Feier ist, jedoch in etwas reduzierterer Form. „Wir danken insbesondere Herrn Hölscher und Frau Aust aus den Kirchengemeinden in Letmathe, dass sie die Veranstaltung mit einer kleinen Segensfeier begonnen haben. Der Jahrgangsstufe und den Elternvertretern danke ich, dass sie diese Form mit uns haben entstehen lassen, von der ich nicht erwartet hatte, dass sie doch einen sehr feierlichen Rahmen hat entstehen lassen“, stellte der Schulleiter fest. „Außerdem danke ich dem Kollegium, dass sich um die Bestuhlung gekümmert hat sowie das Einweisen der Autos.“

Im Anschluss an die Rede des Schulleiters war in diesem Jahr aber nicht die Übergabe der Abiturzeugnisse der Höhepunkt, sondern die Antwort auf die Frage, wie unter den besonderen Bedingungen das Stufenfoto entstehen würde. Nach der Zeugnisübergabe postierten sich alle 65 Schülerinnen und Schüler, die am Gymnasium Letmathe die Abiturprüfung 2020 erfolgreich abgelegt haben, rechts und links der Portaltreppe und sorgten trotz der Distanz für ein sehr atmosphärisches Abschlussbild.