Die EF auf Stufenfahrt in Berlin

Von Dienstag bis Freitag befindet sich die EF auf Stufenfahrt in Berlin und lernt die Stadt unter selbst gewählten Themenschwerpunkten kennen.

 

Tag 1

Am ersten Tag unseres Aufenthalts besuchten wir, das Geschichtsprojekt, die Bernauer Straße. Wir teilten die dort zu sehenden Sehenswürdigkeiten als Stationen unter den Schülern auf, die uns an den jeweiligen Orten Informationen zu verschiedenen Themen lieferten. In diesen zwei Stunden lernten wir etwas über den Bau der Mauer, der vor allem durch die vielen Fluchtversuche gefördert wurde. Diese Fluchtversuche wurden von Menschen unternommen, die z.B. von ihrer Familie oder Freunden getrennt oder deren Häuser, wenn sie in der Nähe der Mauer standen, geräumt worden waren. Wir bekamen später über einen Aussichtsturm einen Überblick über West- und Ost-Berlin von oben. Wir beendeten diesen kurzen Einblick mit einem Gruppenbild von uns an der Stelle, an der vor 58 Jahren die Mauer gebaut worden war.

 

Tag 2

Heute morgen ging es nach einem leckeren Frühstück um neun Uhr los.

Mit der Geografiegruppe sind wir entlang der East Side Gallery über die Oberbaumbrücke bis nach Kreuzberg gelaufen.

Dort haben wir uns u.a. den Aufbau der Häuser und die sozial vertretenen Schichten angeschaut.

Aufgefallen sind uns z.B. die Hinterhöfe, die immer unterschiedlich aussahen, einerseits schön bepflanzt und andererseits eher dreckig, wo nur Mülltonnen standen. Außerdem können auch mehrere Hinterhöfe aneinandergereiht sein (siehe Bild), was für ein wenig Verwirrung sorgen kann.

 

Tag 3

Gestern in der alten Nationalgalerie auf der Berliner Museumsinsel konnten wir die Glanzpunkte der Malerei des 19. Jahrhunderts betrachten. Gerade die Werke aus dem Realismus zeigten uns den Blick von Künstlern auf die Lebens- und Arbeitswirklichkeit vergangener Jahrhunderte.

Diesen Nachmittag haben wir uns mit der Straßenkunst Berlins beschäftigt. Zunächst wurde uns die Geschichte von Graffiti und Streetart bei einer Führung nahegebracht. Wir ließen diese Eindrücke einfließen in die Erstellung eigener Stencils und Graffitis, die wir in einem Workshop in einem Großraumatellier gestaltet haben.

Hinterhöfe

Tag 3